Leistungen

Unsere Behandlungsmethoden im Überblick

Prophylaxe

Ein fundamentaler Baustein der Modernen Zahnheilkunde und Mundgesundheit ist die Vorsorge durch professionelle Zahnreinigung. Das betrifft jede Altersklasse – von Kindern bis hin zu Senioren – und jeden Zahnstatus – voll bezahnt oder aufwendig behandelt. Krankheiten wie Karies und Parodontose werden dadurch nachweislich reduziert!
Durch eine professionelle Zahnreinigung werden Ihre Zähne und Zahntaschen rundum sauber. Die Behandlung beinhaltet eine Intensivreinigung und Politur. Schädliche Bakterien werden so auch im letzten Winkel aufgespürt und entfernt. Selbst Zahnfissuren (feine Grübchen auf der Kaufläche der Backenzähne) werden von Bakterienansammlungen befreit.
Die abschließende Versiegelung mit hochkonzentriertem Fluoridlack sorgt monatelang für Schutz. Nur durch eine regelmäßige Zahnreinigung (mindestens 2 Mal pro Jahr) werden Zähne und Zahnfleisch nachhaltig geschützt und langfristig erhalten!

Vorteile regelmäßiger zahnärztlicher Prophylaxe:

Mundgesundheit: Die Chance auf langfristige Mundgesundheit erhöht sich deutlich; das Risiko für Karies und Parodontitis verringert sich – die eigenen Zähne können so meist lange erhalten werden.

Schönere Zähne: Auflageverfärbungen durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Nikotin werden beseitigt.

Wellness: Der positive Zusatzeffekt sind glatte, saubere Zähne und ein Frischegefühl im Mund.

Weitere Informationen | Youtube-Video

Füllungen

Füllungen / Inlays
Um einen Zahn nach der Entfernung kariöser Zahnsubstanz zu stabilisieren und damit erhalten zu können, wird der Zahn mit einer plastischen Füllung oder einem zahntechnisch hergestellten Inlay wiederaufgebaut.

Keramische Inlays
sind eine besonders ästhetische, haltbare und biokompatible Variante (metallfrei) 

Komposite
sind Füllungsmaterialien auf Kunststoffbasis, in die Keramikteilchen eingelagert sind. Sie dienen der direkten Versorgung von Defekten des Zahnhartgewebes. Kompositfüllungen zeichnen sich durch ihre zahnähnliche Farbe aus und sind kostengünstig.

Goldguss-Inlays
sind in puncto Haltbarkeit fast unschlagbar. Nachteil ist die auffällige Farbe.

Prothetik

Kronen
Sie kommen zum Einsatz, wenn Kariesschäden der natürlichen Zahnkrone nicht mehr durch Füllungen repariert werden können.
Weitere Informationen

Brücken
Fehlen einer oder mehrere Zähne nebeneinander, sind Brücken eine bewährte Möglichkeit, um die Zahnreihe zu schließen.

Prothesen
Für den Ersatz mehrerer fehlender Zähne oder ganzer Zahnreihen eignen sich Teil- oder Vollprothesen.

Wurzelbehandlung

Wird eine Karies nicht frühzeitig erkannt und behandelt, dringt sie immer tiefer in die Zahnsubstanz ein. Hat sie die „Hülle“ aus Zahnschmelz und Zahnbein (Dentin) durchdrungen, trifft sie direkt auf den „Nerv“ (Pulpa) des Zahns. Ist es so weit gekommen, müssen wir eine Wurzelkanalbehandlung durchführen – sie ist die einzige Möglichkeit, den Zahn erhalten zu können! Außerdem wird so verhindert, dass sich die Entzündung bis in den Kieferknochen ausbreitet.

 

Ziele der Wurzelkanalbehandlung – Zahnerhalt durch …

Entfernung des infizierten Gewebes aus allen Wurzelkanälen, bakteriendichte Füllung der Wurzelkanäle und die abschließende Versorgung mit einer Füllung oder Krone. Bei der Therapie werden das komplette Pulpagewebe sowie Bakterien aus den Wurzelkanälen entfernt. Abschließend werden die Kanäle mit einem körperverträglichen Material aufgefüllt, bakteriendicht verschlossen und der Zahn mit einer Füllung oder Krone versorgt.

Die Wurzelkanalbehandlung ist vor allem wegen der vielen Variationsmöglichkeiten der Wurzelkanäle, ihrer mitunter zahlreichen Verzweigungen und der oftmals sehr feinen Strukturen schwierig durchzuführen. Sie erfordert Erfahrung, Sorgfalt und den Einsatz moderner Technik und Verfahren und ist in der Regel zeitaufwändig.

Was ist eine Wurzelkanalbehandlung?

Die Wurzelkanalbehandlung ist einer der wichtigsten Therapien zum Erhalt eines Zahnes. Sie gehört zur Endodontie, einem Teilbereich der Zahnmedizin, der sich mit dem Aufbau, den Erkrankungen und der Behandlung des „Zahninneren“ beschäftigt.

Die Wurzelkanalbehandlung dient dazu, …

eine durch Bakterien hervorgerufene Entzündung im Zahninneren (dem Zahnmark oder „Pulpa“) zu stoppen, die Ausbreitung der Entzündung auf den die Zahnwurzel umgebenden Kieferknochen oder darüber hinaus zu vermeiden. Im Wesentlichen werden dazu das entzündete Gewebe und Bakterien aus den Wurzelkanälen entfernt und die Kanäle bakteriendicht verschlossen.

Die Entzündung des Zahnmarks muss behandelt werden, da die Infektion sonst auf den Kieferknochen übergehen und auch die Nachbarzähne in Mitleidenschaft ziehen kann. Der Kieferknochen kann sich teilweise zurückbilden und den Halt des Zahns gefährden.

Bei einer unbehandelten Erkrankung ist es außerdem möglich, dass die Bakterien weiter vordringen und eine starke Schwellung („dicke Backe“) hervorrufen. In seltenen Fällen können Giftstoffe der Bakterien über die Blutbahn im gesamten Körper verbreitet werden. Ein dauerhaft entzündeter Zahn kann daher negative Auswirkungen auf verschiedene Organe haben.

 

Symptome eines entzündeten Zahnmarks

Mögliche erste Anzeichen einer Zahnmarkentzündung (Pulpitis) sind eine gelegentliche Überempfindlichkeit des betreffenden Zahnes gegenüber Kälte- und Wärmereizen, unter anderem beim Essen und Trinken. Diese kann aber ebenso von freiliegenden und damit schmerzempfindlichen Zahnhälsen herrühren.

In einem späteren Stadium geht die Entzündung oft mit starken, teilweise plötzlichen Zahnschmerzen einher. Wenn in dieser Phase keine Behandlung erfolgt, kann die Entzündung auf den Kieferknochen übergehen und eine eitrige, schmerzhafte Schwellung hervorrufen.

Es ist jedoch auch möglich, dass die Entzündung beschwerdefrei verläuft und Patienten nichts davon spüren.

Chirurgie

Zahnentfernung
Zu unserem Behandlungsspektrum gehören auch kompliziertere Zahnentfernungen. Diese können zum Beispiel bei noch nicht herausgewachsenen Weisheitszähnen erforderlich sein. Dabei wird über das Zahnfleisch und den Kieferknochen ein Zugang zum Zahn geschaffen, um diesen leichter entfernen zu können.

Informationen zur Weisheitszahn OP IInformationen zur Weisheitszahn OP II

Wurzelspitzenresektion
Trotz größter Sorgfalt heilen Zahnentzündungen nicht in allen Fällen nach einer oder mehreren Wurzelkanalbehandlungen aus. Mit einer Wurzelspitzenresektion kann der Zahn dennoch vielfach erhalten bleiben. Dazu wird das entzündete Gewebe im Bereich der Wurzelspitze unter mikroskopischer Sicht entfernt und dabei die Zahnwurzel um wenige Millimeter gekürzt.

Download Informationsblatt

Korrektur Lippen- oder Zungenbändchen
Eine Korrektur von zu tief oder zu straff ansetzenden Lippen- oder Zungenbändchen ist aus mehreren Gründen empfehlenswert.
Oft üben sie Zug auf das Zahnfleisch aus und verursachen dadurch Zahnfleischrückgang. Auch eine Lücke zwischen den Schneidezähnen (Diastema) wird begünstigt. Bei Kindern können sowohl Sprachentwicklung als auch Lautbildung negativ beeinflusst werden.

Zahnimplantate

Implantate, künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik, bieten enorme Vorteile in Funktion und Ästhetik! Ob mit einer Krone, einer Brücke oder einer Prothese – Zahnimplantate können sowohl Einzelzähne als auch mehrere oder sogar alle Zähne ersetzen. Als modernste Form des Zahnersatzes stehen Implantate für mehr Lebensqualität. Sie geben Ihnen die Möglichkeit, wieder unbeschwert lachen, kauen und sprechen zu können.

Was macht Zahnimplantate so besonders?

Überzeugendes Aussehen
Implantatgetragener Zahnersatz ist besonders unauffällig – es gibt keine sichtbaren Halteelemente. Kronen und Brücken aus Keramik werden farblich an Ihre Zähne angepasst.

Natürliches Kaugefühl
Die künstlichen Zahnwurzeln und der darauf befestigte Zahnersatz sind nicht zu spüren – als wären es Ihre eigenen Zähne!

Kein Beschleifen der Nachbarzähne
Implantate müssen nicht an anderen Zähnen befestigt werden. Deren gesunde Zahnsubstanz bleibt unversehrt.

Schutz vor Knochenabbau
Zahnimplantate belasten den Kieferknochen ähnlich wie die natürlichen Zähne. Das schützt vor einem Knochenabbau.

Sicherer Halt von Vollprothesen
Wesentlich mehr Halt als Haftmittel und Saugkräfte bieten implantatgetragene Prothesen, weil sie fest mit dem Kiefer verbunden sind.

Erfahren Sie mehr über Mini-Implantate I Erfahren Sie mehr über 3D Implantologie

Informationen zu Implantaten

Parodontologie

Konventionelle Behandlung
Bei der Parodontitisbehandlung werden harte und weiche Beläge an Zahnwurzeln entfernt, die Ursache bakterieller Infektionen und Entzündungen des Zahnfleisches sind.Dies wird auf mechanischem Weg (Ultraschall, Handinstrumente) und mit chemischen Mitteln (Medikamentenlösungen) erreicht.

Weitere Informationen

Parodontitis Risikotest
Bei hartnäckigeren Formen der Parodontitis ermitteln wir die entzündungsauslösenden Bakterien mithilfe eines mikrobiologischen Tests.
Dies ermöglicht uns, die Therapie genau auf diese Bakterien abzustimmen und sie gegebenenfalls gezielt mit antibakteriellen Wirkstoffen als Ergänzung zur herkömmlichen, mechanischen Reinigung zu entfernen.

Weitere Informationen

Full Mouth Desinfection
Die Full-Mouth-Desinfection (Desinfektion der Mundhöhle) ist bei Patienten mit einer aggressiven Parodontitis angezeigt. Innerhalb von 24 Stunden wird durch umfangreiche Maßnahmen (Spülungen, Sprays, Gele) die Bakterienzahl in der ganzen Mundhöhle extrem reduziert. Dabei werden auch die Bakterien wirkungsvoll entfernt, die die Entzündung verursachen. Die Full-Mouth-Desinfection bildet die Basis für die eigentliche Parodontitisbehandlung und die Erhaltungstherapie.

Erhaltungstherapie
Die Parodontitis ist eine chronische Entzündung, die immer wieder auftreten kann. Sie bedarf daher regelmäßiger Nachsorgemaßnahmen – die Erhaltungstherapie muss lebenslang erfolgen. Um die Entzündung wirksam aufzuhalten, wenden wir ein Biofilm-Management an, wobei Biofilm vereinfacht als bakterieller Belag oder Film zu verstehen ist. Dieser bildet sich ständig neu und kann von Ihnen selbst nicht vollständig entfernt werden. Dazu kommt, dass Bakterien eine schützende Schleimhülle bilden. Dieser Schutzwall sorgt unter anderem dafür, dass antibakterielle Mundpflegeprodukte ihnen wenig anhaben können. Zum Stopp der Erkrankung sind daher eine zahnärztliche Betreuung mit entsprechenden Kontroll- und Prophylaxeterminen in individuellen Zeitabständen nötig. Eine Wiederbesiedelung der gereinigten Zahnfleischtaschen durch Bakterien muss auf jeden Fall verhindert werden.Hier ist Ihre Mithilfe gefragt, denn Ihre  eigene, sorgfältige Mundhygiene trägt maßgeblich dazu bei, die Parodontitis aufzuhalten und Ihre Zähne zu erhalten.

Plastische Parodontaltherapie
Gegebenenfalls kommen ergänzend zur konventionellen Behandlung parodontalchirurgische Maßnahmen infrage:

Wiederaufbau von Zahnfleischdefekten
Bei Zahnfleischrückgang ist es möglich, diesen mit Transplantaten – meist aus der Gaumenregion – auszugleichen (Rezessionsdeckung). Sogar bei Defekten im Kieferknochen mit Zahnverlust kann durch die Transplantation von Weichgewebe ein ästhetisch perfektes „Lager“ für ein Brückenglied wiederaufgebaut werden (Kammaufbau).

Weitere Informationen

Zahnfleischkorrekturen
Ein unansehnlicher Zahnfleischverlauf wird durch Aufbau und/oder Entfernung von Zahnfleisch und/oder Knochen auf chirurgischem Wege korrigiert (chirurgische Kronenverlängerung).Bei Zahnfleischrückgang ist es möglich, diesen mit Transplantaten – meist aus der Gaumenregion – auszugleichen (Rezessionsdeckung).

Zahnästhetik

Veneers
Veneers können den Verlust von Zahnsubstanz sowie Zahnverfärbungen kaschieren. Sie bestehen aus Keramik und sind so dünn wie eine Eierschale. Eingesetzt werden sie z. B. nach einem Unfall, bei genetisch bedingten Zahndeformationen oder Verlust von Zahnsubstanz durch Knirschen.
Mit Veneers lassen sich Funktion und optimale Ästhetik gleichermaßen wiederherstellen. Daher werden sie vor allem im Bereich der Frontzähne, der sogenannten ästhetischen Zone, eingesetzt.

Bleaching
Die Farbe Ihrer Zähne spielt eine entscheidende Rolle für Ihr Erscheinungsbild und damit für die gesamte Ausstrahlung. Mit einem Bleaching können wir Ihre Zähne professionell aufhellen.

In-Office-Bleaching:
Bei diesem Verfahren werden alle Zähne in unserer Praxis aufgehellt.

Home-Bleaching:
Für das Home-Bleaching geben wir Ihnen entsprechende Zahnschienen und das Bleaching-Gel mit nach Hause.

Unsichtbare Korrekturschiene
Ein amerikanischer Kieferorthopäde hat vor mehr als 10 Jahren ein System entwickelt, bei dem Fehlstellungen von Zähnen mit Hilfe von kleinen durchsichtigen Schienen korrigiert werden können. Dieses System hat sich weltweit duchgesetzt und ist vor allem für die Erwachsenenbehandlung sehr gut geeignet. Gerade im Frontbereich sind schiefe Zähne oft für Patienten ein Problem. Mit dem System der Schienenkorrektur wird der Ausgangsbefund eines Patienten per Computer mit Hilfe einer speziellen Software so umgesetzt, dass am Ende eine Stellungskorrektur in den Normalbiss erfolgt. Der Weg dorthin wird in kleine Teilschritte zerlegt, sodass je nach Schweregrad der Fehlstellung eine bestimmte Anzahl von Schienen notwendig ist, um die Zähne langsam und schonend an den richtigen Platz zu schieben. Wir arbeiten mit dem Korrekturschienen-System von alphalign.

Falls auch Sie mit ihrer Zahnstellung nicht zufrieden sind, sprechen Sie uns einfach an. Und keine Angst, auch wenn Sie schon fortgeschrittenen Alters sein sollten.

Narkose

Wir legen größten Wert auf schonende, schmerz- und angstfreie Behandlungen. Für die meisten zahnmedizinischen und oralchirurgischen Eingriffe reicht eine örtliche Betäubung (Lokalanästhesie) bereits aus, damit Sie keine Schmerzen empfinden. Sollte darüber hinaus eine tiefere Schmerzausschaltung notwendig sein, arbeiten wir mit einer erfahrenen Anästhesistin zusammen, die die Patienten in einen Dämmerschlaf (Analgosedierung) . Diese Analgosedierung (Dämmerschlaf, Tiefschlaf) stellt für alle Menschen, die sehr schmerzempfindlich sind, unter einem ausgeprägtem Würgereiz leiden oder eine unüberwindliche Angst vor dem Zahnarztbesuch haben, eine wunderbare Möglichkeit dar, etwas für ihre Zahngesundheit und damit auch ihr Aussehen und ihr Selbstbewußtsein zu tun. Analgosedierung ist eine äußerst schonende Narkoseform, welche Sie in einen schlafähnlichen Zustand fallen lässt. Schmerz wird medikamentös ausgeschaltet ( Analgesie) und Sie werden „beruhigt“ ( Sedierung), d.h. Sie schlafen ein. Zusammen mit der gewohnten örtlichen Betäubung durch Ihren Zahnarzt werden Schmerz und Angstgefühle abgeschaltet. Sie sind völlig entspannt, da Sie weder Geräusche noch Gerüche wahrnehmen, auch ein evtl. vorhandener Würgereiz tritt nicht mehr auf. Die Analgosedierung wirkt auf das Bewusstsein wie ein Dimmer. Vom leichten Dämmern bis hin zum tiefen Schlaf kann Sie Ihren Wünschen und Bedürfnissen angepasst und exakt gesteuert werden.

Künstliche Beatmung wie bei einer Vollnarkose ist bei einer Analgosedierung nicht erforderlich.

Finanzierung

Hochwertige zahnmedizinische Versorgung bedeutet für immer mehr Patienten eine finanzielle Belastung. Sollten zu hohe Kosten Sie von einer hochwertigen zahnmedizinischen Versorgung abhalten, können wir Ihnen als besonderen Service zusammen mit unserem Rechenzentrum (Mediserv) sehr günstige Teilzahlungen anbieten. Sofern Sie Ihre Rechnung in maximal 6 gleich hohen Monatsraten bezahlen, entstehen Ihnen aus der Teilzahlung keine zusätzlichen Kosten. Aber auch bei längeren Laufzeiten können wir die Kosten für Sie gering halten. Bei Interesse oder Fragen zögern Sie bitte nicht uns anzusprechen. Bei laborgefertigtem Zahnersatz besteht zudem die Möglichkeit Kosten für Sie einzusparen, da die Laborkosten oft bis zu 2/3 der gesamten Behandlungskosten ausmachen. Daher arbeiten wir neben unserem deutschen Speziallabor auch mit zwei weiteren Laboratorien (MDH) zusammen, die im Ausland gefertigten Zahnersatz bis zu 60% günstiger anbieten können. Selbstverständlich handelt es sich hierbei ebenfalls um qualitativ hochwertigen Zahnersatz. Der Zahnersatz entspricht dem Medizin-Produkte-Gesetz MPG; die Materialien sind CE-zertifiziert und die Herstellungsverfahren sind DIN-Norm zertifiziert.